Paraden richtig reiten – Horst Becker

39,90 

Paraden richtig reiten
Das Mysterium der Hilfengebung
Hardcover, 144 Seiten
Format: 24 cm x 27 cm

ISBN 978-3-95847-002-6

lieferbar

Artikelnummer: 978-3-95847-002-6 Kategorien: , ,

Über das Buch:

Die Parade in der Reitausbildung ist zwar ein von Reitlehrern häufig verwendete Begriff, wird jedoch selten von Reitschülerin wirklich verstanden.

Was ist eine Parade und wie funktioniert sie? Was ist der Unterschied zwischen einer ganzen und einer halben Parade? Horst Becker versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. In seinem neuen Buch gibt er dem Reiter klare Strukturen und Anleitungen, wie Parade, Arrêt und andere reiterliche Einwirkungen zusammenhängen. Dabei beleuchtet er sowohl die handwerkliche als auch philosophische, mentale und emotional gefühlte Seite der Parade.

Denn die wahre Kunst der Parade liegt in der Ruhe der Ausführung, im Abwarten und in der Verschmelzung. Damit entführt der Autor seine Leser in das Erlebnis der feinen Reiterei, lässt sie fühlen und verstehen, wie sie die Kraft, Motivation und Balance ihres Pferdes zum Vorschein bringen und verbessern können. Trainingsleitfäden helfen, die Reihenfolge der Lektionen zu entwickeln, und zeigen, wie der Reiter sie richtig in den Grundgangarten platziert, wie er sein Pferd sinnvoll ausbildet und trainiert.

Viele Fotosequenzen helfen, die Ausführungen zu veranschaulichen und richtig umzusetzen.

 

Aus dem Inhalt:

  • Die Grundlagen: vom Bein zur Hand − nicht umgekehrt
  • Der vertrauensvolle Start als Basis
  • Wie helfen Paraden und Arrêts in den Lektionen?
  • Physische, mentale, emotionale Seiten der Hilfengebung
  • Die lockere Stabilität des Sitzes
  • Die Ausbildungsskala der Lektionen und Übungen

 

Zum Autor:

Horst Becker entdeckte seine Liebe zu Pferden, als er mit elf Jahren von seinen Eltern sein erstes Pony und später einen Württemberger Wallach geschenkt bekam. Seine Seminare zum Thema Klassische Dressur, Doppellonge und Freiheitsdressur hält er mittlerweile in ganz Europa ab. Sein Spezialgebiet ist die „Moderne Trainingslehre im Reitsport“. Zu diesem Thema suchen Spring- und Dressurreiter, genauso wie Vertreter der Gangpferde- oder Westernszene seinen Rat. In den Kursen und Seminaren dreht sich meist alles um die angewandte Biomechanik des Pferdes, um neue Wege zum Erfolg zu suchen beziehungsweise neue Lektionen zu erarbeiten.